Startseite » Türkische Rezepte » Icli Köfte – mit Hackfleisch gefüllte Bulgurklöße

Icli Köfte – mit Hackfleisch gefüllte Bulgurklöße

icli-kofte-tarifi-adanaIçli Köfte bedeutet frei übersetzt „gefüllte Frikadellen“. Die mit Hackfleisch gefüllten Klöße können sowohl als Vorspeise als auch Hauptgang serviert werden. Die Zubereitung ist zwar zeitaufwendig, aber der Geschmack lohnt alle Mühen!

Von Region zu Region gibt es bei der Zubereitung einige Unterschiede – grundsätzlich werden die Klöße entweder gebacken oder gekocht. In der Türkei wird eher die gekochte Variante bevorzugt, während im arabischen Raum die gebackene Variante öfter vorkommt. Dieses Rezept ist die klassische türkische Variante (gekocht) – nach Adana Art zubereitet. Sie ist etwas leichter als die gebackene arabische Variante. Als Beilage passt wunderbar ein kleiner Salat und frisches Fladenbrot.

Zutaten für die Hackfleischfüllung

  • 500g Hackfleisch (Rind / Lamm gemischt)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 TL getrocknete Minze (Nane)
  • 1 TL Kreuzkümmel-Pulver (Kimyon)
  • 1-2 TL getrocknete Chilli (Pul Biber)
  • 1EL Paprikamark (Biber Salcasi)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung der Hackfleischfüllung

  1. Zwiebeln grob würfeln und im Öl anbraten
  2. Hackfleisch dazu geben, ebenfalls anbraten und bei mittlerer Hitze auskochen lassen
  3. Paprikamark (biber salcasi) dazu geben und kurz weiter braten
  4. Jetzt mit Salz, Pfeffer, Chillischoten, Kreuzkümmel und getrockneter Minze würzen
  5. Butter dazu geben und weiterühren
  6. Herd abschalten und grob gehackte Petersilie untermischen
  7. Die Füllung ist jetzt fertig – Deckel zu und für einige Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten für die Hülle

  • 200g sehr fein zerkleinertes Rinderhackfleisch mit max. 3 % Fett
  • 400g feine Weizengrütze (Köftelik Bulgur)
  • 150g Grieß (irmik)
  • 50g Mehl
  • 2 EL Tomatenmark (türkische Art!)
  • 1 Ei
  • 1 TL Kreuzkümmel-Pulver (Kimyon)
  • 1 TL Salz und Pfeffer
  • 2-3 Glas Wasser

Zubereitung der Hülle

  1. Den Bulgur und den Irmik in einen großen, tiefen Blech schütten
  2. Heißes, aber nicht mehr kochendes Wasser drauf gießen und mit einem Holzlöffel verrühren
  3. Mit einem Küchentuch zudecken und mindestens 30 Minuten ziehen lassen
  4. Jetzt das Hackfleisch sowie Mehl, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel dazugeben
  5. Danach das Ei aufschlagen und alle Zutaten gut kneten (min. 30 Minuten!), bis eine leicht feuchte Masse entsteht. Sollte die Mischung zu trocken sein, vorsichtig Wasser dazugeben.
  6. Jetzt kommt der schwierigste Teil – die Füllung der Bulgurklöße mit der Hackfleischmischung.
  7. Dazu eine Kugel, etwa wallnussgroß, formen und mit einem Finger eine Kuhle bohren. Vorsichtig das Loch weiter vergrößern und eine Schale formen.
  8. Anschließend vorsichtig in die Kugel mit einem Löffel die Füllung hineingeben.
  9. Jetzt die Öffnung zudrücken und mit ein wenig Wasser glattstreichen.

So, die Klöße sind nun fast fertig – jetzt müssen sie nur noch gekocht werden.

Dazu einen großen Topf mit ausreichend Wasser zum Kochen bringen und Salz sowie 1,5 TL Zitronensäure (Limon Tuzu, „Zitronensalz“, körnige kristallförmig Zitronensäure). Die Kugeln langsam ins Wasser legen und kochen lassen. Die Icli Köfte Klöße sind fertig, wen sie auf die Wasseroberfläche steigen. Aus dem Wasser fischen und direkt servieren. Wer mag, kann die Klöße mit frischem Zitronensaft beträufeln oder besser: mit einer Olivenöl-Soße (Olivenöl + getrocknete Chillischoten + gepresster Knoblauch).

Tipp: Die Icli Köfte kann man vor dem Kochen auch wunderbar einfrieren und bei Bedarf aufkochen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,30 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimme(n).
Loading...

Bisherige Kommentare - und was denkst Du?

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*